2013

Fischmarkierung Information

FV Bludenz – Mitteilung:

Um die Funktionstüchtigkeit der neuerrichteten Sohlrampe beim Dabaladawehr zu dokumentieren, hat der FV Bludenz am 24. Juli 2013 Bachforellen mit einer Farbmarkierung im Revierabschnitt 5 (Meng bis Sohlrampe) eingesetzt.

Die Bachforellen wurden mit einer Farbmarkierung unterhalb der rechten Brustflosse (siehe Bild) gekennzeichnet.
Sollten solche gekennzeichnete Bachforellen gefangen werden, bitte ich um Verständigung eines der Vorstandsmitglieder oder diese Fische in der Fangstatistik, unter Vermerke für besondere Vorkommnisse, einzutragen.
Es ist uns auch wichtig, dass der genaue Fangort(z. B. unterhalb oder oberhalb der Dabaladarampe) mitgeteilt oder eingetragen wird.
Danke für deine Mitarbeit!

Petri Heil
Fischereiverein Bludenz

Landschaftsreinigung

Unter dem Motto„Grüß di Gott mi subers Ländle“ beteiligten sich auch dieses Jahr zwanzig Mann vom FV-Bludenz an der landesweiten Flurreinigung in Bludenz, Bürs und Nüziders.

Bei den Arbeitseinsätzen befreiten die Fischer hauptsächlch die Fließgewässer und deren Ufer von allerlei Unrat.

Alleine im Stadtgebiet von Bludenz wurde am Brunnenbach ca. eine Tonne Weggeworfenes eingesammelt.

Spitzenreiter in Sachen Unrat war auch dieses Jahr der Bereich unterhalb der Fa. Suchard Kraft Foods.

Preisjassen 2013

Am 6.Jänner hielt der Fischerverein sein 50. Preisjassen im Fohren Center ab. Neben einigen Mitgliedern aus den eigenen Reihen konnte Obmann Melchhammer auch Fischerkollegen aus den benachbarten Vereinen begrüßen. Die Abordnungen kamen vom FV Bregenz sowie vom FV Montafon.

Nach kurzer Erläuterung begann der Kampf um die Punkte. In Anbetracht der schönen Preise, die von den Mitgliedern, den Gästen, sowie der Firma Keckeis GmbH und der Bank Austria zur Verfügung gestellt wurden, entstand das Ringen um den Sieg. Der Hauptpreis war auch diesmal ein Geschenkkorb, der vom Verein selbst gestiftet wurde.

Den 1. Rang mit dem prall gefüllten Geschenkskorb sowie einen Pokal errang Frau Ehrenbrandtner Eva aus Bludenz. Wir gratulieren nochmals herzlichst zu diesem tollen Erfolg. Das Schlusslicht mit 618 Punkten war in diesem Jahr unser Gast Kienecker Rene vom Fischereiverein Montafon.

Obmann Werner Melchhammer bedankte sich nochmals bei den Teilnehmern für den netten Nachmittag und lud alle aus Anlass des 50.Jubiläums zu einem Gulasch mit Knödel ein.

Fliegenbinden 2013

In gemütlicher Atmosphäre übten die künftigen Profis, wie man fängige Kunstfliegen macht.

Der Fachhandel bietet zwar eine große Auswahl von Fliegen an, nemen aber die Fische bevorzugt die „Selbstgebundenen“, ist dies natürlich eine besondere Freude für den Fliegenfischer.
Damit die Kunstwerke für den Fisch auch unwiederstehlich werden, trafen sich im Jänner 2013 interessierte Fliegenfischer zu zwei gemütlichen Abenden in der Fischerhütte des Fischereiverein Nüziders.
Schwerpunkte dieser Treffen waren wie schon in der Vergangenheit, der Umgang mit den verschiedenen Techniken beim Fliegenbinden. Nicht zu kurz kam ebenso der Gedankenaustausch der Gleichgesinnten.
Unsere Spezialisten haben den Versuch unternommen, Fliegen und Streamer zu binden, die besonders an unseren Gewässern sowie für viele Fischarten erfolgsversprechend sind.
Besonderen Dank gilt auch wieder unseren Experten und dem Fischereiverein Nüziders der die Räumlichkeiten für die Kurse zur Verfügung gestellt hat. Bezüglich Fliegenfischerausbildung bewegen wir uns sicherlich in die richtige Richtung kamen doch dreißig Interessierte von Bludesch bis ins Montafon zu dieser Veranstaltung.

 

Kommentare sind geschlossen.