2007

Grillfest 2007

Eine große Fischerfamilie traf sich auch dieses Jahr wieder zu einem gemütlichen Hock. Der in der Zwischenzeit schon zur Tradition gewordene Grillnachmittag wurde am idyllisch gelegenen Gstinsersee abgehalten.

Die Mitglieder mit ihren Frauen und Kindern mussten ihr kommen nicht bereuen, gab es doch von allem nur das Feinste. Nebst allerlei Grillspezialitäten, gekühlten Getränken wurde auch erstmals ein Kuchenbüfett angeboten.
Zu den Klängen der Ziehharmonika von unserem Mitglied Gernot Ganahl entstand so manch angeregte, nette Unterhaltung unter den Anwesenden. Das Anglerglück versuchten ebenfalls einige Fischer und Fischerinnen.
Alles in allem wieder ein gelungener Nachmittag der sicherlich auch im nächsten Jahr wieder durchgeführt wird.

Fliegenfischerkurs 2007

Traditionelles wird fortgesetzt!

Da das Fliegenfischen vom Fischereiverein Bludenz gefördert und von einigen Mitgliedern auch gerne angenommen wird, beschloss der Vorstand erneut über die Wurftechnik und allgemein über das Fliegenbinden einen Nachmittag zu organisieren.

Unter dem Thema Fliegenbinden konnte unser Obmann die Rehhaarpfrille und eine fängige Goldkopfnymphe, den interessierten Mitgliedern, auf dem Bindestock hervorzaubern. Dabei wurde besonders auf das verwendete Material bzw. die Bindetechnik eingegangen.

Die Wurftechnik wurde von unserem Mitglied Gramer Roland und Mlakar Christian mit viel Eifer den zukünftigen Profis beigebracht. Wenn auch die einzelnen Wurfarten größte Konzentration und richtiges Timing erforderten, entstand doch so manch netter Erfahrungsaustausch.
Nach einem Hock in den Räumlichkeiten des Hundesportvereines Nüziders wurde beschlossen, das Erlernte in einem mehrstündigen Spätherbstkurs zu vertiefen und allen Interessierten diese schöne Sportart näher zu bringen.

Teilnehmer
Erath Meinrad Gramer Roland Kapeller Werner Mlakar Christian Maschler Wilfried
Max Mario Melchhammer Werner Nesensohn Walter Muther Manfred Rosskopf Franz
Scherl Stefan Tomio Michael Trattnig Oswald

Preisjassen 2007

Auch heuer konnte sich der FV Bludenz wieder über die rege Teilnahme am Preisjassen freuen. Abordnungen vom FV Hard, FV Bregenz, FV Schwarzach, FV Feldkirch, FV Nüziders und FV Montafon spielten in drei Durchgängen mit den Bludenzer Fischern. Insgesamt nahmen 48 Jasser die Karten in die Hand.
In der Begrüßung erwähnte Obmann Werner Melchhammer die über 40 jährige Tradition des Preisjassen. Bei Nachforschungen in der Vereinschronik konnte er feststellen, das früher die Sachpreise genau protokolliert wurden. So erfuhr man, dass Ende der 60 iger Jahre, unter anderem, um ein Bügelholz gejasst wurde.

Die Fischersgattin Elfriede Peter aus Bludenz kam der Stichzahl von 1105 am nächsten und konnte neben dem Wanderpokal einen schönen Geschenkskorb in Empfang nehmen. Die Rote Laterne nahm der Gastjasser Elmar Huber mit nach Hause.

MW

einige Bilder

 

Kommentare sind geschlossen.