ALVIER

Das Revier erstreckt sich über 4,5 km. Vom TSCHAPINAWEHR bis zur Einmündung in die ILL.

Reviereinteilung:

Abschnitt 6:
TSCHAPINAWEHR bis Schießstand

Abschnitt 7:
Schießstand bis Einmündung in die ILL

ausführliche Gewässerbeschreibung: beschreibungalvier.pdf [4 KB]

Charakteristik:

Der Alvier ist ein reiner Gebirgsbach, der wie alle Fließgewässer unseres Vereines energiewirtschaftlich genutzt wird. Die Firma Getzner betreibt mit dem Wasser des Alvierbaches ein kleines E-Werk am Schluchteingang in Bürs. Daraus resultierend führt der Alvier unmittelbar nach dem Tschapinawehr nur wenig Wasser (Ca. 60l/sec); Glücklicherweise münden mehrere kleine Quellbäche in den Alvier, so dass sich das Wasserdefizit nicht lebensbedrohlich auswirkt. Trotzdem ist es doch eine markante Wertverminderung des ansich wunderschönen Fischwassers. Der Alvier zieht sich durch die Bürserschlucht und er hat nahezu nichts an seiner Naturbelassenheit verloren. Das Wasser ist klar aber dafür recht nährstoffarm, was sich auch auf das Forellenwachstum auswirkt.

Fischarten:

Bachforelle

Impressionen

 

Kommentare sind geschlossen.